Breadcrumbs

Main Menu

Aktiv sein

Kleingedrucktes

Geschichte

Der damalige Präsident von Pommern (Amtsführung von 1883 bis 1891) , Graf Ulrich Karl August Wilhelm Herrmann Axel von Behr Negendank, war Bauherr des Gutshauses von Katzenow

“Richtig ist, das Dorf gehörte zum Besitz des Grafen Behr-Negendank aus Semlow. Es wurde im Jahre 1932 versiedelt an 42 Bauern. Das Gutshaus wurde zur Schule und zur Wohnung des Lehrers ausgebaut. Bis 1945 wurden die Kinder aus Katzenow 1. bis 8. Klasse von einen Lehrer in einen Raum unterichtet. Nach 1945 wurden zwei weitere Räume als Unterichtsräume benutzt. Das Schulbild, auf den ich auch bin, ist wohl im Herbst 1948 gemacht worden. Der Lehrer war damals Herr Ziemer. So weit ich es aus der Erinnerung sagen kann, war zeitweilig das Gemeindebüro in den unteren Räumen untergebracht. So wie nach 1945 eine Gemeindeschwester. Im Park wurde in den 40iger Jahren ein Barackenlager errichtet. Hier waren BDM - Mädchen untergebracht. Die Mädels haben bei den Bauern in Katzenow gearbeitet. Nach 1945 wurden dann in diesen Baracken Flüchtlinge und Vertriebene untergebracht. Da es in Winter an Heizmaterial fehlte, wurden große Bäume des Parkes abgeholzt. Wann nun der Schulbetrieb in Katzenow eingestellt wurde kann ich nicht sagen, aber nur so viel, dass das Haus für weitere Wohnungen umgebaut wurde. Die Schüler aus Leplow, Drechow und zeitweilig sogar aus Krackow sind in Katzenow zur Schule gegangen.
 Stralsund, den 15.Mai 2006, Hans-Joachim Wulf, Boddenweg 11, Stralsund
 Ich bin freudig unberrascht Katzenow im Internet zu finden.”

Heute hat Mecklenburg-Vorpommern das mit Abstand schnellste touristische Wachstum in der BRD